loading...

Der Ort

Das Gebäude, in dem das Hotel untergebracht ist, wurde Ende des 16. Jahrhunderts als der „Santa Maria della Consolazione“ geweihtes Kloster errichtet

Das Hotel wurde vollständig renoviert und mit neuen Serviceleistungen ausgestattet, dennoch sind die schlichten Formen eines Orts der Klausur noch durchaus sichtbar. Auch der unvergleichliche Zauber jener Räumlichkeiten, die einst eigens für die Mediation und die spirituelle Einkehr geschaffen wurden, blieb unangetastet.

Und obwohl man heute bei einem Aufenthalt in den Zimmern des Klosters ganz in den Annehmlichkeiten unseres Jahrtausends versinkt, verspürt man trotzdem ein wenig mehr die Neigung, den Gedanken und der Besinnung freien Lauf zu lassen, wozu die kleinen, zum blauen Himmel gerichteten Fenster ihren Teil beitragen.

  • Das Hotel

    Das Hotel

    Nicht immer sind die exklusivsten Dinge unerreichbar oder von einem üppigen Luxus umgeben

  • Der Ort

    Der Ort

    Das Gebäude, in dem das Hotel untergebracht ist, wurde Ende des 16. Jahrhunderts als der „Santa Maria della Consolazione“ geweihtes Kloster errichtet

  • Die Terrasse

    Die Terrasse

    Ein Ort zum Lesen, zum Plaudern, um etwas zu trinken oder um ganz einfach die Umgebung zu bewundern

  • Innenräume

    Innenräume

    Die Innenräume des Hotels Il Monastero ist eine wahre Hymne auf die Schlichtheit und die Schönheit des Mittelmeerraums

  • Das Hotel-Restaurant

    Das Hotel-Restaurant

    Die Räumlichkeiten des Restaurants blicken auf die Brücke, die das Castello mit der Insel Ischia verbindet, und zeichnen sich durch Rundbögen und Tonnengewölbe aus

  • Gemüsegarten

    Gemüsegarten

    Auch die Tradition des betürmten Gemüsegartens wurde über Jahrhunderte hinweg in der Aragoner Burg beibehalten