loading...

Die Terrasse

Ein Ort zum Lesen, zum Plaudern, um etwas zu trinken oder um ganz einfach die Umgebung zu bewundern

Von der großen Terrasse des Hotels Il Monastero genießt man einen wundervollen Ausblick, der von Campagnano bis zum Ort Ischia Ponte und vom Strand von Cartaromana bis zu dem mit üppigem Grün bewachsenen Hügel reicht, der die Szenerie harmonisch abschließt.

Die Terrasse ist auch der Ort der Tafelfreuden. Unter einer für Ischia typischen Weinlaube werden hier das Frühstück und das Abendessen serviert. Besonders stimmungsvoll zeigt sich die Terrasse in den Abendstunden. Wenn die Schatten länger werden, leuchten die Lichter des Orts Ischia Ponte auf und es fällt schwer, den Blick von diesem zauberhaften Schauspiel abzuwenden.

Auch die Nächte sind auf der Burg in sanftes Licht getaucht: Der gedämpfte Kerzenschein der Eisenlaternen und die traditionellen Ölpapier-Laternen lenken Sie ganz sicher nicht von der Pracht des Mondes und der Sterne ab.

  • Das Hotel

    Das Hotel

    Nicht immer sind die exklusivsten Dinge unerreichbar oder von einem üppigen Luxus umgeben

  • Der Ort

    Der Ort

    Das Gebäude, in dem das Hotel untergebracht ist, wurde Ende des 16. Jahrhunderts als der „Santa Maria della Consolazione“ geweihtes Kloster errichtet

  • Die Terrasse

    Die Terrasse

    Ein Ort zum Lesen, zum Plaudern, um etwas zu trinken oder um ganz einfach die Umgebung zu bewundern

  • Innenräume

    Innenräume

    Die Innenräume des Hotels Il Monastero ist eine wahre Hymne auf die Schlichtheit und die Schönheit des Mittelmeerraums

  • Das Hotel-Restaurant

    Das Hotel-Restaurant

    Die Räumlichkeiten des Restaurants blicken auf die Brücke, die das Castello mit der Insel Ischia verbindet, und zeichnen sich durch Rundbögen und Tonnengewölbe aus

  • Gemüsegarten

    Gemüsegarten

    Auch die Tradition des betürmten Gemüsegartens wurde über Jahrhunderte hinweg in der Aragoner Burg beibehalten